Familienfest im Park – für GROSS und klein

Unsere Angebote sind kostenlos und für Kinder von 6 Monaten bis zur Einschulung geeignet.
Für die Veranstalungen gelten die jeweils aktuellen Pandemieschutzmaßnahmen. Die Veranstaltungen finden auch bei leichtem Regen im Aberdeen Park statt.
Es gibt am Veranstaltungstag jeweils 2 Vorstellungen. Die erste Vorstellung findet um 16.00 Uhr statt. Die zweite Vorstellung um 17.00 Uhr.

Es gibt keine Stühle oder Bänke. Bitte bringt Decken o.ä. als Sitzgelegenheit mit.

Das Veranstaltungsprogramm

Benannt nach der schottischen Partnerstadt, krönt der Aberdeen-Park als grüne Oase den Sallerner Berg in Regensburg. Der Park ist barrierefrei zugänglich, Toilettenanlagen und Parkplätze sind vorhanden.
Bushaltestelle RVV Linie 9 „Sallener Berg“

Was es zu sehen gibt:Datum:
Puppentheater28.04.2022
Ferdi Frei Zauberclown19.05.2022
Mini-Mit-Mach Zirkus30.06.2022
Luftballonclown und Seifenblasen XXL28.07.2022
Ferdi Frei Zauberclown29.09.2022
Feuershow27.10.2022
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Impressionen

Das Festival Kultur im Park bietet eine Vielzahl an Erlebnisprogrammen, Musik und Aktivitäten. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Wir danken unserem Kooperationspartner KulTür Regensburg e.V. für die tatkräftige Unterstützung.

Familie als Bildungsort
Die Lebenswelt, die Kultur und die Gesellschaft prägen Familien in ihrer Bildungsbiographie. Als erster und somit wichtigster Bildungsort für Kinder, gilt die Familie.

Hiervon ausgehend stellt die Stärkung der familiären
Kompetenzen eine wichtige Säule dar. Die vorhandenen Ressourcen sollen gestärkt und weiterentwickelt werden.     „Starke Eltern, starke Kinder“

Inklusion als Menschenrecht
Kindertageseinrichtungen und somit auch unsere niedrigschwelligen Angebote für Familien in Bayern, haben den gesetzlichen Auftrag, die Integrationsbereitschaft von Familien zu fördern.

Diese Haltung zeigt sich unabhängig von Alter, Geschlecht, Aussehen, Sprache, politischer oder sonstiger Anschauung, Herkunft, sexueller Orientierung, Religion, Behinderung, oder sozialem Status. (vgl. UN – Kinderrechtskonvention, Art. 2/1)